Der Gau-Alges­hei­mer Stadt­rat wird bald dar­über ent­schei­den, wann der Markt­platz in der Zeit nach Ostern bis zum Wein­fest ver­kehrs­frei sein soll. Der Gestal­tungs­vor­schlag des Stadt­pla­ners mit Vor­schlä­gen für die Ver­kehrs­füh­rung liegt dem Stadt­rat zur Bera­tung vor.

Als Stadt­bür­ger­meis­ter ist es mir ganz wich­tig, dass zunächst die Anlie­ger zu der Pla­nung gehört wer­den. Denn die Bewoh­ner im Stadt­kern sind beson­ders betrof­fen, wenn wir zeit­wei­se die Ver­kehrs­re­ge­lung ändern. Des­halb wer­den wir zeit­nah zu einer Anlie­ger­ver­samm­lung ein­la­den. Danach wer­den wir in den städ­ti­schen Aus­schüs­sen bera­ten. Wenn dann abschlie­ßend im Stadt­rat ent­schie­den wird, wün­sche ich mir eine mög­lichst brei­te Mehr­heit für den Stadtratsbeschluss.“

Es ist aus mei­ner Sicht rat­sam in 2020 eine Pro­be­pha­se vor­zu­schal­ten. Falls erfor­der­lich kön­nen wir dann für die Fol­ge­jah­re nachbessern.“